David Zulauf

Dipl. Sicherheitsbegleiter für Werte und Personen EGS/PSO/PSD

Instruktor für Selbstschutz, Selbstverteidigung und Nahkampf

Dipl. Pflegefachmann HF
Psychiatrie und Medizin

Adherence Therapeut

Qualität durch praxisnahes, vernetztes Verstehen und Wissen. Die achtsame, unbewertete Betrachtung zwischen Beziehung und Wirkung, führt uns oft zur Essenz der Wechselwirkung.

David Zulauf

Wie ich in der Analytik arbeite

Gefahrenanalyse bei Begleit- und Personenschutz

weil jedem Begleit- und Personenschutz eine komplexe Analyse in Bezug auf Gefahren und Bedrohungen voraus geht. Dabei ist ein Bodyguard nicht das erste Mittel der Wahl. Ein Sicherheitskonzept ergibt sich aus dem persönlichen Verhalten des Gefährdeten und dessen Umfeld, durch technische Mittel und nur im Bedarfsfall durch Personenschutz. Den grössten Schwachpunkt bilden der Mensch und dessen Gewohnheiten und Rituale. Deshalb arbeite ich im Hauptfokus der Prävention. Ich bin davon überzeugt, dass Sie richtig handeln wenn Sie nichts dem Zufall überlassen und einen Fachmann für Ihre Sicherheit engangieren. Dabei sind Theorie und Praxis zumeist nicht konform, da es Gesetze und Regelungen zu beachten gilt, die die Umsetzung entweder erschweren oder gar erleichtern können. Das Ziel ist immer, die Risiken durch ein ausgewogenes und verhältnismässiges Sicherheitsdispositiv zu entschärfen und die Schutzperson möglichst wenig einzuschränken.

Analyse und Coaching im Bereich Aggression und Gewalt

weil eine Krise nicht von ungefähr kommt. Sie ist häufig voraussehbar und kann sich in verschiedensten Dynamiken hochschaukeln. Die Auslöser und Problematik finden wir immer in den individuellen, interaktionellen oder den strukturellen Faktoren. Meine Aufgabe sehe ich im faktischen Eruieren der Auslöser. Ich zeige Ihnen, wie Sie die Gewaltbereitschaft frühzeitig erkennen und darauf reagieren können. Die individuelle Stärkung Ihres Charakters und Ihres Selbstbewusstseins stehen im Mittelpunkt. Neben Strategien zum professionellen Umgang mit Kommunikations- und oder Verhaltensfallen, werden Sie befähigt, destruktive Verläufe rechtzeitig zu erkennen und diesen, mit verschiedenen Handlungstools, entsprechend entgegenzuwirken.

 Analyse und Prozessbegleitung bei schwierigen Alltags – und Lebensthemen

weil eine analytische Erhebung mit nachfolgender Prozessbegleitung in komplexen Lebensthemen oder erdrückenden Situationen, neue Sichtweisen und Veränderungen bewirkt. Dem Coaching geht eine Analyse des Ist-Zustands voraus. Das analytische Coaching soll Jugendliche, Erwachsene oder Familiensysteme in den unterschiedlichsten Lebenssituationen unterstützend in das Finden neuer Handlungs- und Erlebensansätze begleiten. Im Fokus steht der Mensch, seine Würde und Individualität sowie das Wiedererleben seiner Eigenkräfte. Die Begleitung richtet sich an Menschen, welche Unterstützung und Begleitung in der Bewältigung folgender Themen möchten:

  • Abhängigkeit und Sucht
  • psychische Belastungsfaktoren
  • einen neuen Lebensentwurf benötigen und oder anstreben
  • einen Zugang zu der eigenen Geschichte entwickeln
  • belastende Lebenssituationen aller Art

Teamsystemische Analyse und Prozessbegleitung mit Retrospektive und Retraite

weil die Retrospektive ein wertvolles Tool in Bezug auf den Grundbestandteil von Prozessen ist. Am Ende eines Prozess-Sprints hinterfragt das Team unabhängig vom Inhalt des Sprints, den Teamprozess, die Arbeitsweise und die gemeinsamen Schnittstellen. Weshalb ist das so wichtig? Jedes Team wird zusammengestellt, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Das Erreichen dieses Ziels ist nur möglich, wenn zusammengearbeitet wird. Und eine Zusammenarbeit funktioniert oft nicht von alleine. Eine regelmässige Agile Retrospektive sorgt dafür, dass aus einer Gruppe individueller Menschen, ein effektives, entspanntes Team entsteht.

Retraite/Teambildung

weil ein sorgfältiger Austausch über Ihre Tätigkeit als Führungsgremium im vergangenen Jahr, über die Erreichung gesetzter Ziele im Inhaltlichen und über die Qualität der Zusammenarbeit, eine gemeinsame Sichtweise entstehen lässt. Sie zeigt auf, wo die Differenzen liegen und bildet die Grundlage für die Gestaltung der zukünftigen Zusammenarbeit. Die Analyse der bisherigen Arbeit gibt Gelegenheit, sich über Erreichtes zu freuen und nicht Gelungenes zu reflektieren, Neues abzuleiten und dies umzusetzen. Konstruktive und respektvolle Kritik und Selbstkritik ermöglichen Lernschritte, erhöhen die Qualität der Zusammenarbeit und stärken das Vertrauen in die Tragfähigkeit des Teams und deren Aufgabenbereich. Gerne begleite ich Sie und ihre Mitarbeiter unter Berücksichtigung Ihrer Unternehmenskultur auf diesem spannenden Weg.

Berufliche Kenntnisse

  • Sicherheitsbegleiter für Werte und Personen EGS/ PSO/ PSD
  • Instruktor für Selbstschutz, Selbstverteidigung und Nahkampf
  • Instruktortätigkeit an einer Schule für Sicherheit und Verteidigung
  • Pflegefachmann HF Psychiatrie und Medizin
  • Adherence Therapeut
  • Instruktor Aggressionsmanagement NAGS

Spezialisierung

  • Gefahrenanalysen im Zusammenhang stehend mit Personen- oder Begleitschutz
  • Erstellung von sicherheitsrelevanten Konzepten im Bereich Aggression und Gewalt, sowie abgeleitete individuell angepasste Selbstschutzmassnahmen für Institutionen, Ämter, Behörden und Private.
  • Familiensystemische Analysen und Prozessbegleitungen im Alltag: Gewalt, Mobbing, Abhängigkeit und Sucht, psychopathologisch betroffenen Menschen, sowie Menschen in schwierigen Lebenssituationen
  • Teamsystemische Analyse mit Retrospektive und Retraite
  • Teambuilding mit psychologischen und erlebenspädagogischen Inhalten
  • Suchtprävention im Bereich Sozialwesen, Schul- und Bildungswesen
  • Aggressions- und Gewaltprävention im Bereich Sozialwesen, Schul- und Bildungswesen